LokSound - Steuerung Digital + Sound Original

Allen Modellbahnern, die einen möglichst authentischen Modellbahnbetrieb gestalten wollen, bieten wir mit den Decodern der LokSound Familie ein echtes Highlight. LokSound erweitert die an sich schon guten Eigenschaften der ESU-Decoder um Soundfunktionen. Was sich hier so einfach anhört, ist in Wirklichkeit der „Hammer“: Mit LokSound Decodern fahren Ihre Loks in Zukunft nicht nur wie das Vorbild, sie hören sich auch exakt so an!

Möglich macht das unsere preisgekrönte LokSound-Technologie - seit ihrer Einführung 1999 die Referenz für guten Sound auf der Modellbahn. Vom Erfinder. Von ESU.

LokSound Decoder sind in mehreren Ausführungen erhältlich, je nach verwendeter Spurweite oder Digitalsystem.

  • LokSound V4.0

    Unser neuer LokSound V4.0 für die Spurweiten 0 und H0 kann unter DCC und Motorola® eingesetzt werden und glänzt mit einer Reihe neuer Ideen...

  • LokSound micro V4.0

    Der LokSound micro V4.0 spricht ebenfalls DCC, Selectrix® und Motorola® und eignet sich aufgrund seiner kleineren Bauform perfekt für die Spurweiten TT und N.

  • LokSound XL V4.0

    Der LokSoundXL V4.0 für die „großen“ Spurweiten G und I beherrscht DCC, Motorola®, Selectrix® und M4.

  • LokSound V4.0 M4

    Der LokSound V4.0 M4 ist der erste Quad-Protokoll-Decoder weltweit. Neben den bereits vom LokSound V4.0 bekannten DCC, Motorola® und Selectrix® Protokollen versteht er zusätzlich noch das M4-Protokoll.

Was hinter dem Sound steckt

Alle LokSound Decoder sind um einen extrem leistungsfähigen Prozessor herum aufgebaut worden. Dieser wird ergänzt durch einen Soundspeicher, der die Geräusche beinhaltet und einen extrem leistungsfähigen Audioverstärker. Der Klang wird letztendlich durch speziell entwickelte Hochleistungslautsprecher wiedergeben. Alle LokSound Decoder basieren auf einer Soundtechnik mit herausragenden Eckwerten: Ein 16 MBit Flashspeicher nimmt bis zu 135 (!) Sekunden Geräuschdaten auf, die über eine polyphone, vierkanalige Mixerstufe mit aktivem Filter an die Endstufe weitergeben werden. Doch weit wichtiger als die Tatsache, dass damit neben dem eigentlichen Motorsound bis zu drei weitere Geräusche wie Glocken, Pfeifen oder Bremsenquietschen gleichzeitig wieder gegeben werden können ist die einzigartige Ablaufsteuerung der LokSound Decoder: Es können Dampfloks, Dieselelektrische, Dieselhydraulische, Elektroloks oder Loks mit Schaltgetriebe (z.B. Schienenbus) wieder gegeben werden. Je nach Type sind die Geräuschabläufe unterschiedlich, aber stets vorbildgetreu: